Für eine generationengerechte Finanzpolitik. Steuerstrukturreform statt kreditfinanzierter Steuersenkungen.

     
         

Die Jungen Liberalen Schleswig-Holstein lehnen die vom Bundeskabinett angekündigten Steuersenkungen zum 01.01.2013 ab. Wir treten für eine generationengerechte Finanzpolitik und die kompromisslose Einhaltung der Schuldenbremse in Bund und Ländern ein. Der Abbau der Neuverschuldung hat für uns höchste Priorität. Für Steuersenkungen, die durch weitere Neuverschuldung finanziert werden, sehen wir keinen Spielraum. Die Konjunkturprogramme der vergangenen Wirtschaftskrise haben zu einer weiteren Erhöhung der Staatsverschuldung geführt, die in Zeiten guter Konjunktur zurückgefahren werden muss. Hinzu kommen schwer kalkulierbare finanzielle Risiken durch die Krisen der Eurozone und den Ausstieg aus der Kernenergie.

Die Jungen Liberalen Schleswig-Holstein fordern statt allgemeiner Steuersenkungen eine längst überfällige Steuerstrukturreform, um eine gerechtere Lastenverteilung zwischen den Steuerzahlern zu erreichen. Der Weg zum Fernziel allgemeiner Steuersenkungen führt nur über eine konsequente Ausgabenbegrenzung.