22.06.2024

Freiheit für Israel

Wir Jungen Liberalen unterstützen den Israelischen Staat innerhalb des humanitären
Völkerrechts ungebrochen. Gerade nach dem grausamen und beispiellosen Terroranschlag
am 7.10. ist es unsere Pflicht, an der Seite Israels zu stehen. Deshalb fordern wir:

  1. Waffenlieferungen an Israel sollen nicht von der Hamas-Propagada abhängig gemacht werden. Immer wieder fordern Politiker das Einstellen oder das vorübergehende Zurückhalten von Waffenlieferungen. Oft sind Lügen des Hamas-Propaganda-Apparats die Grundlage dafür.
  2. Die IDF und Israel können alleine über ihre militärischen Strategien entscheiden, um zukünftige Angriffe der Hamas zu unterbinden. Wir sprechen uns gegen die ständigen öffentlichkeitswirksamen Maßregelungen und Einmischungen deutscher Politiker aus.

Weitere Beschlüsse

16.05.2024

Ausbau von Schutzwohnungen und Gewaltzentren für Männer

In der Diskussion um häusliche Gewalt wird oft vergessen, dass nicht nur Frauen Opfer  werden können. Selbstverständlich bleibt festzuhalten, dass Frauen...
16.05.2024

Milch kommt aus der Tüte, nur die EU ist dagegen

Die Jungen Liberalen Schleswig-Holstein setzen sich für eine Abschaffung der EU  Richtlinie „Tethered Caps“ ein, nach der ab Juli 2024 alle...
22.06.2024

Krypto Jahreshaltefrist beibehalten

Die Jahreshaltefrist für Krypto bleibt bestehen.  Die Jungen Liberalen stellen sich klar gegen den Vorschlag der Grünen die  Jahreshaltefrist für Krypto...
Kategorien:
Filter Beschluss Organ
Mehr anzeigen
Sunset: