Blutspendeverbot für homosexuelle und bisexuelle Männer aufheben

Die Jungen Liberalen Schleswig-Holstein fordern die sofortige Aufhebung des Blutspendeverbotes für homosexuelle und bisexuelle Männer in Deutschland. In einer demokratischen und toleranten Gesellschaft, die ihre Bürger vor Diskriminierung und Ausgrenzung schützt und sich überall um eine größtmögliche Integration bemüht, darf es kein Verbot für homosexuelle und bisexuelle Menschen geben, das ihnen eine Blutspende untersagt.

Kriterien für eine Blutspende werden von den Landesärztekammern festgelegt. Darüber hinaus können Blutspendedienste eigene Kriterien benennen, die zum Ausschluss des Spenders führen. Die allgemeinen Beschränkungen sind:

  • Altersbeschränkung (bis 68 Jahre ist der Mensch spendebefähigt)
  • Folgende Krankheiten führen zum Ausschluss: Hepatitis B, Hepatitis C, Infektiöse Hepatitis (Gelbsucht), HIV-Infektion, frühere Erkrankung an Malaria oder Aufwachsen in einem Malaria-Risikogebiet (erste 5 Lebensjahre), Erkrankung an Creutzfeld-Jakob, Erkrankung an Krebs

Außerdem gibt es sogenannte Risikogruppen, denen eine Blutspende nicht möglich ist. Darunter fallen Prostituierte (bzw. Personen mit häufig wechselnden Sexualkontakten), Häftlinge, Drogen-, Medikamenten- und Alkoholabhängige und eben auch homosexuelle und bisexuelle Männer. Die Jungen Liberalen Schleswig-Holstein fordern die Aufhebung dieses Generalverdachtes, unter den homosexuelle und bisexuelle Männer gestellt werden. Die Blutspende symbolisiert nicht nur die Bereitschaft anderen Menschen damit zu helfen, sondern sie bedeutet auch eine gesundheitliche Maßnahme für den eigenen Körper. Die Gleichstellung homosexueller Lebenspartnerschaften darf auch in diesem Thema nicht vernachlässigt werden und eine Restdiskriminierung aufrechterhalten.

Weitere Beschlüsse

17.02.2024

Liberal, sozial und ökonomisch sinnvoll – Fleischsteuer entschieden entgegentreten

Die Jungen Liberalen Schleswig-Holstein lehnen eine produktbezogene Fleischsteuer ab.Dem vom Bundeslandwirtschaftsministerium geplanten „Tierwohlcent“ treten wir entschieden entgegen.
24.09.2023

EU-FÜHRERSCHEINREFORM AUF ABWEGEN

Die Jungen Liberalen Schleswig-Holstein lehnen weite Teile des aktuellen Entwurfs zur Änderung der Führerschein-Richtlinie der EU ab. Wir fordern die...
24.09.2023

AKTIENKULTUR STÄRKEN, PFOF-VERBOT ABLEHNEN

“Wir Junge Liberale begrüßen die aufstrebende Aktienkultur in Deutschland und sehen die stark zunehmende Anlagebereitschaft als große Chance, den bisher...
Kategorien:
Filter Beschluss Organ
Mehr anzeigen
Sunset: