Uploadfilter sind Gift für die Meinungsfreiheit

Anlässlich der Aktion der Jungen Liberalen Schleswig-
Holstein, zusammen mit dem Europa-Spitzenkandidaten der
FDP Schleswig-Holsteins Helmer Krane, gegen Artikel 11 und
13 der EU-Urheberrechtsrichtlinie im Vorfeld des
Landesparteitags der FDP SH erklärt der Landesvorsitzende
Max MORDHORST:
„Trotz aller Schein-Kompromisse und Umbenennungen steht
da immer noch eine Richtlinie, die eine Gefahr für die
Meinungs- und Pressefreiheit darstellt. Hier werden
Freiheitsrechte im Internet von einer ganzen Generation durch
CDU und SPD verspielt. Darauf müssen wir immer wieder
aufmerksam machen – ob durch Demonstrationen auf der
Straße oder gezielte Aktionen von uns zusammen mit Helmer
Krane vor dem Landesparteitag der FDP.“
„Die Jungen Liberalen haben sich schon frühzeitig klar gegen
Uploadfilter jeglicher Art positioniert. Eine solch klare Haltung
wäre auch von Union und SPD wünschenswert gewesen.
Uploadfilter sind und bleiben Gift für die Meinungsfreiheit”,
ergänzt der Pressesprecher Moritz HAUSBERG.