DDR und Sozialismus sollen Unterrichtsinhalte werden

Die Jungen Liberalen Schleswig-­Holstein setzen sich ­auch angesichts eines erschreckenden Mangels an wirtschaftlichen Verständnisses bei Schülern ­dafür ein, dass im Rahmen des Geschichtsunterrichts gezielt der Niedergang der DDR und insbesondere der Beitrag der Planwirtschaft und des Sozialismus als Gesellschaftssystem dazu behandelt wird.

Bahn privatisieren, Netz behalten

Die Jungen Liberalen Schleswig­-Holstein fordern, dass die Deutsche Bahn voll privatisiert wird. Modelle von stimmrechtslosen sog. “Volksaktien” lehnen wir ab. Dagegen ist das Bahnnetz beim Staat zu belassen. Schon im Interesse von möglichen, auch zukünftigen Mitbewerbern müssen Fragen des Netzausbaus und der Netzplanung von dem marktmächtigen ehemaligen Monopolanbieter ferngehalten werden.

Die Entscheidung über den Netzzugang für alle Bahnanbieter ist über eine unabhängige Behörde strikt zu regulieren und nicht der Deutschen Bahn zu überlassen. Die Erfahrung mit Privatisierungen in der Vergangenheit (Telekom, Stromanbieter, Gasanbieter) sowie im Ausland (Strommarkt in Kalifornien) zeigt, dass nur eine weitgehende Trennung von Netz und Anbietern sowie eine unabhängige Regulierung echten Wettbewerb aufkommen lässt, bei dem Leistungen besser und Preise niedriger werden.