Kommunalwahl 2018

Eingetragen bei: Pressemitteilungen | 0

KIEL, 07.05.2018 // Am vergangenen Sonntag fanden in Schleswig-Holstein die kommunalen Wahlen statt.

Die Jungen Liberalen Schleswig-Holstein starteten im Frühjahr dieses Jahres in einen engagierten Wahlkampf vor Ort und online. Sie riefen sich selbst das Ziel aus, die Ergebnisse möglichst zu verdoppeln.

Im Landesschnitt ist es den Freien Demokraten gelungen, einen Zuwachs von 1,7% zu erzielen.

Dazu der Landesvorsitzende Christoph ANASTASIADIS (22), welcher selbst als Kandidat für die FDP in Flensburg auf Listenplatz 5 und im Wahlkreis Tarup/Engelsby kandidierte: Die Jungen Liberalen zeigen sich grundsätzlich zufrieden mit den Wahlergebnissen der Freien Demokraten bei der Kommunalwahl. Landesweit konnten vielerorts  leichte bis   mittlere Zuwächse erzielt werden, teilweise sogar bessere Ergebnisse als bisher. Dennoch muss leider auch festgehalten werden, dass nicht überall das ausgegebene Ziel erreicht werden konnte, die Wahlergebnisse zu verdoppeln. Hier muss im Zweifel geprüft werden, wie mit einer guten inhaltlichen Arbeit in den kommenden Jahren wieder mehr Vertrauen aufgebaut werden kann. Hierzu wollen auch die Jungen Liberalen weiterhin ihren Beitrag leisten, indem wir mit jungen Leuten und neuen Ideen in die Partei hineinarbeiten. 

Schon jetzt war das Engagement vieler Mitglieder im Wahlkampf erfreulich. Gerade junge Generationen müssen noch lange mit den Entscheidungen leben, die heute in der Kommunalpolitik getroffen werden. Es ist daher begrüßenswert, wie viele junge Menschen sich in die Kommunalpolitik einbrigen wollen. Wir wünschen uns eine zukunftsweisende Politik, die sich ernsthaft mit den großen Herausforderungen vor Ort auseinandersetzt. Wir wollen vorankommen bei Fragen des KiTa-Ausbaus, der Schulsanierung und der Abgabenpolitik. Natürlich gilt aber allen Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfern ein besonderer Dank, denn bereits zum dritten Mal seit der Landtagswahl 2017 musste um das Vertrauen der Menschen geworben werden.”