JUNGE LIBERALE STEHEN GESCHLOSSEN HINTER AYGÜL KILIC

Eingetragen bei: Pressemitteilungen | 0

Seit vergangenem Samstag ist der Wahlkampf in unserem Land in vollem Gange. In Neumünster tritt erstmals eine 
gläubige Muslima für die Freien Demokraten an. Mit Erschüttern beobachten wir die öffentliche Debatte in den sozialen Medien hierzu.
Dazu unser Stellvertretender Landesvorsitzender, Maximilian MORDHORST: ,,Wir als Junge Liberale haben viele Anliegen und Ideen, wie es in diesem Staat anders laufen könnte. Dennoch stehen wir fest auf dem Boden deutscher und europäischer Grundsätze, mit denen die Religionsfreiheit untrennbar verbunden ist. Jeder, der diese Grundsätze angreift und versucht, Kulturkonflikte zu seinem eigenen Vorteil zurück in die Politik zu bringen, will nichts in Schleswig-Holstein, Deutschland oder Europa erreichen und verbessern, sondern Gräben aufreißen, um
sich selbst, anstatt Themen zu setzen, durch künstlich erzeugte Aufregung im Gespräch zu halten. Der gesamte Landesvorstand der Jungen Liberalen Schleswig-Holstein wünscht Aygül Kilic viel Erfolg für den weiteren Wahlkampf!“