JuLis schicken Dennys Bornhöft für Listenplatz 7 ins Rennen

Eingetragen bei: Allgemein, Pressemitteilungen | 0

Kiel, 01.05.2016 – Am 12. November wählt die FDP Schleswig-Holstein auf der Landesvertreterversammlung in Neumünster ihre Listenkandidaten für die Landtagswahl am 07. Mai 2017. Dennys BORNHÖFT (30), Spitzenkandidat der Jungen Liberalen (JuLis) Schleswig-Holstein, bewirbt sich für den Listenplatz 7. „Wir JuLis beteiligen uns schon immer aktiv an der Programmatik der FDP Schleswig-Holstein, sind in den unterschiedlichsten Gremien vertreten und sorgen nicht nur in den Wahlkampfzeiten als größte Vorfeldorganisation für frischen Wind. Aus diesem Grund ist es naheliegend, dass wir der Landesvertreterversammlung unseren Spitzenkandidaten Dennys BORNHÖFT auf einem aussichtsreichen Listenplatz vorschlagen“, so der Landesvorsitzende der JuLis Fin BRAUER.

Dennys Bornhöft
Dennys Bornhöft

Der Landeskongress der Jungen Liberalen Schleswig-Holstein wählte den Kieler im März diesen Jahres zu ihrem Spitzenkandidaten. Von 2012 bis 2015 war er Landesvorsitzender der politischen Jugendorganisation und ist seit 2013 Beisitzer im Landesvorstand der FDP Schleswig-Holstein. „Es freut mich sehr, dass die JuLis mich auf Listenplatz 7 in das Rennen schicken wollen. Dass diese Position sehr aussichtsreich ist, zeigen bereits die aktuellen Umfrageergebnisse zur Landtagswahl. Allerdings werden wir Liberale bis zum Wahltag einen fulminanten Wahlkampf hinlegen müssen, um unser Ziel vom zweistelligen Ergebnis auch am 07. Mai 2017 zu erfüllen. Hier sind vor allem wir JuLis als Wahlkampfmotor in der Pflicht und Verantwortung. Ein aussichtsreicher Listenplatz ist der Motivator schlechthin für uns als Jugendverband. Als Spitzenkandidat einer Jugendorganisation ist es naheliegend, dass die Partizipation junger Menschen eines meiner Herzensthemen ist, aber auch der Bürokratieabbau ist Schwerpunkt meines politischen Engagements. Insgesamt muss Schleswig-Holstein lebenswerter werden, insbesondere für junge Menschen und Familien. Hierzu müssen wir die Potenziale an kreativen Ideen, die z.B. an unseren Hochschulen im Land entwickelt werden, heben und ausbauen. Schleswig-Holstein hinkt bei der Unternehmungsgründung noch zurück. Ein gründungsfreundlicheres Klima im Land wird mehr Jobs bringen, entweder als Arbeitnehmer oder als Start-Up auch als potenzieller Arbeitgeber. Dies werde ich im Landtagswahlkampf für uns in den Fokus rücken“, so Dennys BORNHÖFT. Neben dem Spitzenkandidaten werden sich noch weitere aktive JuLis auf der Landesvertreterversammlung als Listenkandidaten aufstellen lassen.