Rote Karte für EU-Verschuldung

     
         

Die Jungen Liberalen Schleswig-Holstein lehnen die zuletzt von EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso geäußerten Pläne einer Verschuldung der EU durch Auflage von Euro-Anleihen strikt ab. Durch eine solche Maßnahme würde die Verschuldung der einzelnen Staaten noch intransparenter. Zudem birgt dies die Gefahr, dass an Stelle bestimmter Länder nun die gesamte EU in ihrer Kreditwürdigkeit abgewertet werden kann. Auch auf europäischer Ebene muss eine nachhaltige Politik für kommende Generationen gestaltet werden. Wir begrüßen die ablehnende Haltung der Bundesregierung – insbesondere von Minister Brüderle – zu dieser Frage und fordern die FDP auf, sich auch zukünftig gegen eine EU-Verschuldung einzusetzen.