Für ein stabileres Finanzsystem: Abschaffung der staatlichen Einlagensicherung

     
         

Die Jungen Liberalen Schleswig-Holstein fordern die Abschaffung der gesetzlichen Einlagensicherung. Auch auf EU-Ebene sollen Regelungen (einschließlich Bail-In-Richtlinien) entsprechend angepasst werden. Die staatlichen Garantien erzeugen ein sogenanntes moralisches Risiko, welches die Krisenanfälligkeit des Finanzsektors erhöht und somit hohe gesellschaftliche Kosten verursachen kann. In Zukunft sollen Banken auch über den Kanal der Einlagensicherheit miteinander konkurrieren, z.B. indem sie eine höhere Reservedeckung der Einlagen garantieren.